Scroll top

Die wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus.

image with artdirection

Die wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus.

Wer sich beispielsweise bei einem Sturz das Bein bricht, braucht im Alltag Hilfe von anderen. Im Krankenhaus funktioniert die Versorgung. Doch nach der Entlassung kann die nötige Unterstützung durch Fachpersonal sehr teuer werden.

Gerade ältere Menschen fürchten nicht nur die finanziellen Folgen eines Unfalls, sondern auch mögliche Einbußen an Selbstständigkeit. Hier hilft unsere Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus.

<-- start -->
Einführung

Warum eine Unfallvorsorge so wichtig ist.

Das Risiko bei einem Unfall pflegebedürftig zu werden und die daraus entstehende Finanzierungslücke werden häufig unterschätzt.

Die wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus bietet Ihnen hier mit der lebenslangen Unfallpflegerente sowie mit schneller Hilfe rund um Haushalt, Essen und Fahrdienste einen optimalen Versicherungsschutz.

Unsere Leistungen bieten wir Ihnen übrigens ohne Begrenzung bis ins hohe Alter.

Kontakt 0711 1695-1650

Montag bis Freitag
7:45 bis 19:00 Uhr

Samstag
9:00 bis 14:00 Uhr

Beispiele

So schützt Sie unsere Unfallvorsorge vor hohen Kosten:

Sie sind nach einem Unfall auf medizinische Reha-Maßnahmen angewiesen. Hier bekommen Sie von uns – ohne zusätzlichen Beitrag – eine finanzielle Unterstützung von 1.500 Euro.
Sie müssen für mehr als 20 Tage ununterbrochen stationär ins Krankenhaus. Von uns erhalten Sie ein entsprechendes Krankenhausgeld von 3 Monatsrenten.
Bei einem Bruch des Oberschenkelhalses erhalten Sie 6 Monatsrenten als Kapitalleistung, auch wenn kein Unfall vorliegt.
Vorteile

2 überzeugende Gründe für die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus:

1.Unfallpflegerente

Wichtiger Bestandteil der Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus ist die Unfallpflegerente. Sie tritt in Kraft, wenn Sie nach einem Unfall in die Pflegestufe 1 (ab dem 01.01.2017 Pflegegrad 2) eingestuft werden.

2.Umfangreiche Zusatzleistungen

Wertvolle Assistance-Leistungen, wie Pflege durch Fachpersonal, Fahrdienste und Menüservice sichern Ihnen nach einem Unfall ein Maximum an Selbständigkeit.

Berechnen Sie jetzt Ihren günstigen Beitrag!

Leistungen & Tarife

Diese Versicherungsleistungen bieten wir Ihnen.

  • 1. Unfallpflegerente.

    Die Unfallpflegerente ist eine der wichtigsten Leistungen, die die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus enthält. Sie tritt in Kraft, wenn Sie nach einem Unfall in die Pflegestufe 1 (ab dem 01.01.2017 Pflegegrad 2) eingestuft werden.

    Die Höhe der monatlichen Unfallpflegerente können Sie selbst wählen. Sie haben die Möglichkeit eine Rente zwischen 250 Euro und 1.500 Euro zu vereinbaren.

    Wir empfehlen Ihnen den Einschluss der Dynamik für die Unfallpflegerente. Dabei wird die vereinbarte Rente jeweils zum Jahresbeginn um 5 Prozent erhöht.

  • 2. Umfangreiche Assistance-Leistungen.

    Der zweite große Leistungsbereich der wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus sind die Assistance-Leistungen. Diese wichtigen täglichen Hilfen unterstützen Sie, wenn nach einem Unfall die Bewältigung des Alltags eingeschränkt ist:

    Grundpflege durch Fachpersonal bis 6 Monate
    Pflegeberatung einmalig
    Pflegeschulung für Angehörige einmalig
    Vermittlung von Pflegehilfsmitteln einmalig
    Hausnotruf bis 6 Monate
    Tag-/Nachtwache nach Krankenhausaufenthalt bis 48 Stunden
    Menüservice (7x wöchentlich 1 frische Mahlzeit) bis 6 Monate
    Fahrdienst zu Ärzten/Behörden bis 6 Monate
    Fahrdienst zur Krankengymnastik/Therapien bis 6 Monate
    Begleitung zu Ärzten/Behörden bis 4 Wochen
    Besorgungen und Einkäufe bis 6 Monate
    Reinigen der Wohnung bis 6 Monate
    Versorgen der Wäsche bis 6 Monate
    Telefonischer Gesundheits-Ratgeber bis 6 Monate
    24 Stunden-Service-Telefon unbegrenzt

Unser Familienrabatt:

Ab 3 Unfallverträgen erhalten Sie einen Nachlass von 10 Prozent auf alle bestehenden Unfallverträge.

Den Nachlass von 10 Prozent in der Unfallversicherung bieten wir Ihnen auch dann, wenn neben der Unfallversicherung noch die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus besteht, sofern Sie insgesamt 3 Verträge erreichen. Hier wird die Zusatzversicherung für Kinder nicht mitgezählt.

Es lohnt sich als Partner zwei Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus Verträge abzuschließen. Auf beide erhalten Sie dann einen Rabatt von 10 %.

Details

Weitere nützliche Informationen.

  • Für wen ist die Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus interessant?

    Die wgv Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus können alle Personen abschließen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben. Nach Vollendung des 76. Lebensjahres ist der Abschluss eines Vertrages nur nach einer besonderen Risikoprüfung möglich.

    Der Vertrag kennt dabei kein Höchstalter – das bedeutet, dass Sie Versicherungsschutz bis ins hohe Alter genießen.

  • Umfangreiche Zusatzleistungen:

    • Krankenhausgeld von 3 Monatsrenten bei ununterbrochenem vollstationärem Krankenhausaufenthalt von mindestens 20 Tagen
    • 6 Monatsrenten als Kapitalleistung beim Bruch des Oberschenkelhalses, auch wenn kein Unfall vorliegt
    • 12 Monatsrenten als Todesfallleistung an die Hinterbliebenen, wenn der Tod durch die Folgen des Unfalls innerhalb eines Jahres eingetreten ist.

  • Service-Leistungen.

    Kosten bis zu 10.000 Euro für Such-und Rettungsaktionen bei Unfallverletzten, für den Transport ins nächste Krankenhaus und notwendige zusätzliche Kosten für die Rückfahrt nach Hause übernehmen wir beitragsfrei. Mitversichert ist auch der Rücktransport von Unfalltoten zum Heimatort.

  • Kostenerstattung für kosmetische Operationen.

    Bei einem Unfall kann die Körperoberfläche so beschädigt oder entstellt werden, dass das äußere Erscheinungsbild des Versicherten nach Abschluss der Heilbehandlung dauernd beeinträchtigt ist.

    Wir übernehmen die Kosten für kosmetische Behandlungen bis zu 5.000 Euro, die mit der Operation und der klinischen Behandlung zusammenhängen – ohne zusätzlichen Beitrag.

  • Reha-Beihilfe.

    Benötigen Sie nach einem Unfall eine medizinische Reha-Maßnahme, bei der die ärztliche Behandlung nicht im Vordergrund steht, unterstützen wir Sie mit 1.500 Euro – ohne zusätzlichen Beitrag.

    Sie haben Anspruch auf Reha-Beihilfe, wenn innerhalb von 3 Jahren nach dem Unfall eine medizinisch notwendige Reha-Maßnahme mit einer Dauer von mindestens 3 Wochen bei Ihnen durchgeführt wird. Der Grund der Maßnahme muss selbstverständlich auf den Unfall zurückzuführen sein.

  • Dynamische Anpassung an Ihre Lebenssituation.

    Mit der dynamischen Unfallversicherung bieten wir Ihnen eine individuelle Absicherung für Ihre Familie, bei der sich die Leistungen automatisch Ihren Versorgungsbedürfnissen anpassen.

    Die Versicherungssumme der Unfallpflegerente und deren Beitrag werden jedes Jahr um 5 Prozent erhöht, ohne dass Sie sich selbst darum kümmern müssen. Selbstverständlich können Sie diese Vereinbarung jederzeit widerrufen.

Entscheiden Sie sich jetzt für die günstige Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus der wgv.

Infomaterial

Alle Informationen zum Download.



Vertragsbedingungen

Wir schicken Ihnen auch gerne gedruckte Exemplare per Post zu.
Infomaterial anfordern

<-- end -->