Scroll top

Die Schüler-Versicherungen der wgv.

image with artdirection
Sinnvolle Versicherungs-Ergänzungen für Schülerinnen und Schüler in Württemberg

Die Schüler-Versicherungen der wgv.

Die wgv bietet nur für Schülerinnen und Schüler in Württemberg sinnvolle Schüler-Versicherungen als Ergänzung zu privaten und gesetzlichen Absicherungen an.

Die folgenden Versicherungen können über die Schule einzeln oder im Paket abgeschlossen werden:

  • Schüler-Zusatzversicherung
  • Garderobenversicherung
  • Fahrradversicherung
  • Musikinstrumentenversicherung

Eine Verpflichtung zum Abschluss der Schüler-Versicherungen besteht nicht. Der Abschluss ist freiwillig.

<-- start -->
Schüler-Zusatz

Die Schüler-Zusatzversicherung der wgv.

Die freiwillige Schüler-Zusatzversicherung der wgv schließt Lücken und ergänzt die private und gesetzliche Absicherung von Schülerinnen und Schülern in Württemberg. Sie besteht aus mehreren Bausteinen:

  • einer Unfallversicherung und einer Sachschadenversicherung
  • einer Haftpflichtversicherung

Kontakt

Württembergische
Gemeinde-Versicherung a.G.
Kommunalversicherungen
70164 Stuttgart

T: 0711 1695-1660
F: 0711 1695-6001
E: kommunal@wgv.de

Unfall- und Sachschadenversicherung

Die Unfall- und die Sachschadenversicherung der wgv ergänzen die gesetzliche Unfallversicherung bei der UKBW (Unfallkasse Baden-Württemberg) .

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz der UKBW erstreckt sich auf den Weg zur und von der Schule, nicht aber auf Abweichungen vom Schulweg.

Die UKBW bietet Versicherungsschutz während des Unterrichts und bei offiziellen Schulveranstaltungen. Im Rahmen der Schüler-Zusatzversicherung besteht ergänzend Versicherungsschutz

  • bei privaten Betätigungen anlässlich schulischer Veranstaltungen (zum Beispiel bei Ausflügen oder im Schullandheim)
  • sowie bei nicht schulischen privaten Betätigungen, soweit ein zeitlicher Zusammenhang zu schulischen Veranstaltungen besteht (zum Beispiel Freistunden, Mittagspause).

Im Falle eines Unfalls ersetzt die UKBW keine Kleiderschäden.

Besteht eine andere private Unfallversicherung werden die wgv Leistungen zusätzlich gezahlt.

„Für unsere Schulkinder sind die Leistungen der UKBW und der wgv nicht identisch. Während die UKBW die Kosten für die ärztliche Behandlung und bei bleibenden Schäden eine Unfallrente bezahlt, sieht die Unfallversicherung der wgv Kapitalleistungen für den Todes- und Invaliditätsfall vor.“

Leistungen

Die versicherten Leistungen der Unfallversicherung betragen:

  • Invaliditätsleistung (mit Progression 225%) bis 112.500 EUR
  • Invaliditätsgrundsumme 50.000 EUR
  • Übergangsleistung bis 5.000 EUR
  • Todesfallleistung 5.000 EUR
  • Serviceleistungen bis 5.000 EUR
  • Kosten für kosmetische Operationen bis 5.000 EUR

Im Rahmen der Sachschadenversicherung ersetzt die wgv beschädigte oder zerstörte versicherte Sachen zum Zeitwert bis maximal 300 EUR.

Beispiele

1.Unfall

Ein Schüler stürzt auf dem Weg zur Schule mit seinem Fahrrad, beschädigt seinen Fahrradhelm und zerreißt seinen Anorak und seine Hose. Während die UKBW die Heilbehandlungskosten übernimmt, ersetzt die wgv aus der Sachschadenversicherung den Schaden an Bekleidung und Helm.

2.Abweichen vom Schulweg

Ein Schüler fährt mit dem Fahrrad zur Schule. Unterwegs weicht er vom Schulweg ab, um einzukaufen. Auf dem Weg zum Geschäft verunglückt er schwer. Auf dem Weg zum Geschäft besteht kein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Geringfügige Abweichungen vom Schulweg (maximale Verlängerung des Weges um eine Stunde) sind von der Unfallversicherung der wgv gedeckt.

3.Private Betätigung

Nachts klettern Schüler im Schullandheim über das Dach in ein anderes Zimmer. Hierbei stürzt ein Schüler ab und verletzt sich schwer. Nachdem die Schüler hier privat unterwegs waren, greift der Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung nicht.

Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung schützt versicherte Schüler, wenn sie beim Schulbesuch einen Schaden verursachen und wegen der gesetzlichen Haftung in Anspruch genommen werden.

„Die wgv springt nur dann ein, wenn keine andere Privathaftpflichtversicherung besteht. Nur wenn wir Eltern nicht privathaftpflichtversichert sind, übernimmt die wgv den entstandenen Schaden im Umfang der Haftung des Schülers oder wehrt unberechtigte Ansprüche für den Schüler ab. Ansonsten ist die Privathaftpflichtversicherung von uns Eltern vorrangig eintrittspflichtig.“

Leistungen

Die Versicherungssummen in der Haftpflichtversicherung betragen 2.000.000 EUR für Personen- und Sachschäden und 50.000 EUR für Vermögensschäden.

Leistungsschwerpunkt Praktika:

Eine besondere Bedeutung hat die Haftpflichtversicherung im Rahmen der freiwilligen Schüler-Zusatzversicherung bei der Teilnahme an von der Schule genehmigten Praxiserfahrungen (Betriebsbesichtigungen, Betriebserkundungen, Arbeitsplatzerkundungen, kooperativen Projekten sowie ein- und mehrtägigen Praktika).

Wenn ein Schüler in einem Betrieb mitarbeitet und hierbei durch Bearbeitung, Reparatur oder Beförderung eines Gegenstands einen Schaden verursacht, besteht im Rahmen einer Privathaftpflichtversicherung oftmals kein Versicherungsschutz. Es greift aber - auch bei Bestehen einer Privathaftpflichtversicherung der Eltern – der Haftpflicht-Versicherungsschutz im Rahmen der Schüler-Zusatzversicherung.

Auch ist es in der Praxis regelmäßig so, dass die Schulen den Betrieben eine Haftpflichtversicherung nachweisen müssen, da ansonsten keine Schüler aufgenommen werden. Dieser Nachweis ist bei Abschluss der Schüler-Zusatzversicherung für die Schule problemlos ohne großen Aufwand zu führen.

Beispiele

1.Fahrradunfall

Ein Schüler nimmt auf dem Weg zur Schule mit seinem Fahrrad einem Pkw die Vorfahrt. Er kollidiert mit dem Pkw. Dieser wird beschädigt.

2.Unachtsamkeit

Ein Schüler lehnt sich in der Nähe einer Bushaltestelle an einen Pkw, wobei er diesen mit seinem Schulranzen zerkratzt.

3.Verkehrsverstoß

Ein Schüler auf dem Weg zur Schule geht bei Rot über eine Ampel. Ein Pkw muss stark bremsen. Der nachfolgende Pkw fährt auf.

Garderobe

Die Garderobenversicherung der wgv.

Die Garderobenversicherung greift bei Verlust, Zerstörung oder Beschädigung von Kleidungsstücken, Schultaschen und sonstigen Sachen, die zum Schulbesuch erforderlich sind.

Diese Gegenstände müssen während der Teilnahme am Unterricht oder schulischen Veranstaltungen an den vorgesehenen Plätzen abgelegt oder abgestellt sein. Gegenstände, die über Nacht in der Schule gelassen werden, sind nur versichert, wenn sie weggeschlossen werden.

„Nicht versichert sind elektronische Geräte, wie Smartphones etc. sowie Brillen, Uhren, Schmuck, Bargeld, Wertsachen, Fahrausweise und Schlüssel.“

Leistungen

Die Entschädigung ist je Versicherungsfall auf 200 EUR begrenzt. Der Selbstbehalt beträgt 10 EUR je Schaden.

Beispiele

1.Diebstahl

Ein Schüler hängt seine Jacke während des Unterrichts an die Garderobe vor dem Klassenzimmer. Nach der Unterrichtsstunde stellt er fest, dass die Jacke fehlt.

2.Zerstörung

Eine Schülerin lässt ihre Schultasche während des Sportunterrichts in der Umkleidekabine. Nach dem Unterricht stellt sie fest, dass der Inhalt ausgeleert und mutwillig zerstört wurde.

Fahrrad

Die Fahrradversicherung der wgv.

Die Fahrradversicherung greift bei Verlust, Zerstörung oder Beschädigung von Fahrrädern, die auf dem Fahrradabstellplatz der Schule verschlossen abgestellt sind. Versicherungsschutz besteht auch für Schäden auf dem Weg zur und von der Schule.

Fahrräder können im Rahmen einer Hausratversicherung mitversichert werden. Dann besteht jedoch nur Versicherungsschutz bei Entwendung. Die meisten Schadenfälle sind aber Sachbeschädigungen durch Dritte oder aber Beschädigungen des Fahrrades infolge eines Sturzes. Die Fahrradversicherung leistet auch bei Beschädigung und Zerstörung des Fahrrades.

Bei Schülern, die regelmäßig mit dem Fahrrad zur Schule kommen, ist der Abschluss der Fahrradversicherung deshalb empfehlenswert. Die Fahrradversicherung ergänzt den Versicherungsschutz der Hausratversicherung.

Leistungen

Die Entschädigung ist je Versicherungsfall auf 600 EUR begrenzt. Der Selbstbehalt beträgt 10 EUR je Schaden.

Beispiele

1.Beschädigung

Der Schüler stellt sein Fahrrad auf dem Fahrradabstellplatz der Schule ab. Nach der Schule muss er feststellen, dass sein Fahrrad demoliert wurde.

2.Zerstörung

Auf dem Nachhauseweg stürzt der Schüler mit seinem Fahrrad. Das Fahrrad ist danach kaputt.

Musikinstrumente

Die Musikinstrumentenversicherung der wgv.

Schutz besteht weltweit bei Veranstaltungen im schulischen Zusammenhang bei Beschädigung oder Verlust von Musikinstrumenten, inkl. Zubehör wie Bögen, Kästen, Verstärker, Notenständer und Noten. Versichert ist ebenfalls der Transport zu den Veranstaltungen.

Kein Versicherungsschutz besteht, wenn das versicherte Instrument nach Schulschluss im Proberaum verwahrt oder außerhalb des Unterrichts (beispielsweise während des Übens zu Hause) benutzt wird.

Leistungen

Die Ersatzleistung ist auf insgesamt 1.500 EUR je Schadenfall begrenzt. Ein Selbstbehalt ist nicht vereinbart.

Beispiele

1.Unachtsamkeit

Ein Schüler bringt seine neue Violine zum Unterricht mit. Beim Herausnehmen aus der Tasche fällt ihm diese versehentlich herunter und wird beschädigt.

2.Diebstahl

Ein Schüler bringt seine Klarinette zum Unterricht mit. Während der Pause wird die Klarinette entwendet.

3.Beschädigung

Ein Schüler bringt seine Trompete zum Unterricht mit. Auf dem Heimweg wird sie bei einem Sturz beschädigt.

Infomaterial
<-- end -->