Scroll top

Über uns

Zur Presse-Seite für Journalisten und Medienvertreter

<-- start -->
Unser Anspruch
image with artdirection

Gut versichert. Und gut ist.

Wir, die Württembergische Gemeinde-Versicherungen, gehören zu den etabliertesten und erfolgreichsten Versicherungsgesellschaften in Deutschland. Seit unserer Gründung im Jahr 1921 versorgen wir unsere Kunden mit einem immer wichtiger werdenden Gut: Sicherheit.

Am Kern unseres Geschäfts hat sich bis heute nichts geändert. Alles andere jedoch schon: Mittlerweile arbeiten über 1.000 Menschen bei der WGV und aus den 1.700 Versicherungsverträgen aus dem Jahr 1922 sind über 5 Millionen geworden.

Mit fundierten Kenntnissen des Versicherungsmarktes, innovativen Technologien und einer Leidenschaft fürs Geschäft, arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an bedarfsgerechten Versicherungslösungen für unsere Kunden.

Dabei haben wir stets den Menschen im Blick, für dessen Leben, Situation und Anspruch dieses Produkt passen muss. Uns geht es nicht um die kurzfristige Zufriedenheit bei unseren Kunden, sondern um das langanhaltende Gefühl des „gut versichert Seins“. Dieses Gefühl sollen und müssen unsere Produkte, unser Service, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unsere sonstigen Aktivitäten auslösen. Denn am Ende wollen wir, dass für unsere Kunden „alles gut ist“. Nicht mehr. Aber weniger eben auch nicht.

3 überzeugende Argumente für die WGV:

1.Perfekter Schutz

Bei der WGV erhalten Sie genau die Leistungen, die Sie brauchen, um rundum optimal abgesichert zu sein – ohne überflüssigen Schnickschnack.

2.Günstige Beiträge

Unsere Ersparnisse durch niedrige Verwaltungskosten geben wir an Sie weiter – in Form von leistungsstarken Versicherungsprodukten zu außergewöhnlich günstigen Preisen.

3.Individueller Service

Wir beraten Sie kompetent und helfen Ihnen im Schadenfall schnell und unbürokratisch – ob telefonisch, online oder persönlich.

Gesellschaften

Sämtliche Leistungen aus einer Hand: WGV Versicherungen.

Die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. hat sich als Kommunalversicherer und Spezialversicherer für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst in ihrem begrenzten Geschäftsgebiet (früheres Land Württemberg und Hohenzollern) einen Namen durch guten und günstigen Versicherungsschutz gemacht.

Über unsere Tochtergesellschaft, die WGV-Versicherung AG, können wir unsere leistungsstarken und günstigen Versicherungslösungen im gesamten Bundesgebiet – auch im öffentlichen Dienst – anbieten.

Lebensversicherungen bieten wir über unsere Tochtergesellschaft WGV-Lebensversicherung AG an. Sie ist für jedermann zugänglich und im gesamten Bundesgebiet tätig.

Durch eine schlanke Verwaltung und effiziente IT-Prozesse reduzieren wir unsere Kosten. Aus diesem Grund können wir Ihnen einen zuverlässigen Versicherungsschutz bieten, bei dem auch der Preis stimmt.

Die WGV Rechtsschutz-Schadenservice GmbH ist das Schadenabwicklungsunternehmen der WGV-Versicherung AG in der Sparte Rechtsschutzversicherung.

Für die reibungslose Abwicklung aller Fragen zu IT, Werbung und Marketing ist die WGV-Informatik und Media GmbH zuständig. Sie ist der zentrale Dienstleister für Softwareentwicklung und Informationstechnik sowie Werbe- und Marketingleistungen der WGV Versicherungen.

Gesellschaften

  • Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.

    Sitz und Anschrift
    Tübinger Str. 55
    70178 Stuttgart

    Kontakt
    Tel: 0711 1695-1500
    Fax: 0711 1695-1100
    Internet: https://www.wgv.de
    E-Mail: kundenservice@wgv.de

    Rechtsform
    Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
    Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB 547
    Versicherungsteuer-Nummer: 801/V90801006346
    Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE147802277

    Vorstand
    Dr. Klaus Brachmann (Vorsitzender)
    Ralf Pfeiffer
    Dr. Frank Welfens

    Aufsichtsbehörde
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    - Bereich Versicherungen -
    Graurheindorfer Str. 108
    53117 Bonn

    Vorsitzender des Aufsichtsrats:
    Roger Kehle, Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg

  • WGV-Versicherung AG

    Sitz und Anschrift
    Tübinger Straße 55
    70178 Stuttgart

    Kontakt
    Telefon: 0711 1695-1500
    Fax: 0711 1695-8360
    Email: kundenservice@wgv.de

    Vorstand
    Dr. Klaus Brachmann (Vorsitzender)
    Ralf Pfeiffer
    Dr. Frank Welfens

    Rechtsform
    Aktiengesellschaft
    Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB 7479
    Versicherungsteuer-Nummer: 801/V90801005884
    UmsatzsteuerIdentifikationsnummer:DE147802277

    Aufsichtsbehörde
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    - Bereich Versicherungen -
    Graurheindorfer Str. 108
    53117 Bonn

    Vorsitzender des Aufsichtsrats:
    Roger Kehle, Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg

  • WGV-Lebensversicherung AG

    Sitz und Anschrift
    Tübinger Straße 55
    70178 Stuttgart

    Kontakt
    Telefon: 0711 1695-1500
    Fax: 0711 1695-1100
    Email: lv@wgv.de

    Rechtsform
    Aktiengesellschaft
    Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart HRB 14164
    UmsatzsteuerIdentifikationsnummer: DE147802277

    Vorstand
    Dr. Klaus Brachmann (Vorsitzender)
    Dr. Frank Welfens

    Aufsichtsbehörde
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
    - Bereich Versicherungen -
    Graurheindorfer Str. 108
    53117 Bonn

    Vorsitzender des Aufsichtsrats:
    Roger Kehle, Präsident des Gemeindetags Baden-Württemberg

  • WGV Rechtsschutz-Schadenservice GmbH

    Sitz und Anschrift
    Tübinger Straße 55
    70178 Stuttgart

    Kontakt
    Telefon: 0711 1695-5830
    Fax: 0711 1695-5831
    Email: rs-schaden@wgv.de

    Geschäftsführer
    Jochen Hägele

    Rechtsform
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)
    Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 25334
    Umsatzsteuer-Ident.Nr. DE147802277

  • WGV-Informatik und Media GmbH

    Sitz und Anschrift
    Tübinger Straße 55
    70178 Stuttgart

    Kontakt
    Olaf Bechtold
    E-Mail: olaf.bechtold@wgv-informatik.de
    Tel: 0711 1695-7510

    Rechtsform
    Gesellschaft mit beschränkter Haftung
    Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 725351
    UmsatzsteuerIdentifikationsnummer: DE230267257

    Geschäftsführer
    Dr. Klaus Brachmann
    Dr. Frank Welfens
    Olaf Bechtold

image with artdirection

Geschichte

Die Wurzeln der WGV liegen bei den schwäbischen Städten und Gemeinden.

Die Idee kam aus Nürtingen. Der Gemeinderat der Stadt im Landkreis Esslingen trat Anfang des Jahres 1921 an den Württembergischen Städtetag heran: Ob es möglich sei, dass sich die Städte und Gemeinden zusammenschließen, um eine eigene Haftpflichtversicherung zu gründen.

Folgen des Krieges belasten

Die Zeiten waren damals schwierig, Deutschland hatte drei Jahre zuvor den Weltkrieg verloren, die Reparationszahlungen an die Siegermächte belasteten den deutschen Staat und die Wirtschaft.Die große Inflation von 1922 und 1923 warf ihre Schatten schon voraus. Viele Versicherungen gingen dazu über, den Gemeinden und Städten die Haftpflichtverträge zu kündigen. Diese konnten dann nur zu höheren Beiträgen neu abgeschlossen werden. Daher griff der Geschäftsführer des Württembergischen Städtetages, Dr. Gottlieb Frank , die Idee aus Nürtingen auf.

image with artdirection

Am 13. April 1921 wurde im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Stuttgart der Württembergische Gemeinde-Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit vom Württembergischen Städtetag gegründet. Gründungsmitglieder waren die Oberbürgermeister und Stadtschultheißen der Städte Aalen, Geislingen, Göppingen, Heidenheim, Heilbronn, Ludwigsburg, Mühlacker, Reutlingen, Saulgau und Ulm.

Erfolgreicher Start

Der Versicherungsverein konnte am 1. Mai 1921 seinen Geschäftsbetrieb aufnehmen. Um den Verein an den Städtetag zu binden, sah die Satzung vor, dass immer der jeweilige Geschäftsführer des Städtetages auch gleichzeitig Vereinsvorstand ist. Sitz des Vereins wurde das Rathaus Stuttgart.

Zum Start konnte nur eine Haftpflichtversicherung für kommunale und kirchliche Einrichtungen und Verbände angeboten werden. Doch der Erfolg war so groß, dass man noch im Oktober des Gründungsjahres beschloss, das Angebot um eine Versicherung gegen Einbruchdiebstahl, Feuer und Veruntreuung zu erweitern.

Modernes Unternehmen mit Zukunft

Rund 100 Jahre nach ihrer Gründung ist die WGV ein modernes Versicherungsunternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern, die mehr als 5 Millionen Versicherungsverträge unserer Kunden betreuen.

image with artdirection

Innenhof des WGV Hauptgebäudes in Stuttgart

Chronik

13.4.1921 Gründung des Württembergischen Gemeinde-Versicherungsvereins a.G., Sitz im Rathaus Stuttgart
1922 Bereits mehr als 1.700 Versicherungsverträge
ab 1925 Versicherungsangebot auch für Privatkunden
1927 Umzug in die Etzelstr. 27 in Stuttgart
1933-1949 Eingeschränkter Geschäftsbetrieb, Teilzerstörung des Geschäftsgebäudes während des 2. Weltkrieges
ab 1949 Wieder schnell wachsendes Interesse an Versicherungen. Neue Geschäftsbereiche: Kfz-Versicherung, Hausrat-, Glas- und Leitungswasserversicherung
1954 Sitz in der Panoramastr. 31 in Stuttgart
1976 Umzug in den heutigen Geschäftssitz am Österreichischen Platz
1978 100 Millionen Mark Beitragseinnahmen überschritten
ab 1988 Eröffnung von Servicezentren in Deutschland
2009 Bezug des Erweiterungsbaus am Österreichischen Platz
Kooperationen

WGV ist Hauptsponsor der Deutschen Leichtathletik Nationalmannschaft

image with artdirection

Die WGV Versicherung ist Hauptsponsor und offizieller Trainingspartner der Deutschen Leichtathletik Nationalmannschaft. Der Deutsche Leichtathletik-Verband e.V. (DLV) ist mit über 850.000 Mitgliedern in knapp 8.000 Vereinen der weltweit mitgliederstärkste Leichtathletik-Verband.

Mehr erfahren

WGV Publikationen

Die WGV Berichte

Für Interessenten: Hier finden Sie unsere Geschäftsberichte und die Berichte über die Solvabilität und Finanzlage (SFCR) zum Download.

WGV-Lebensversicherung AG: Informationen gemäß §§ 134b und § 134c AktG (Anlagestrategie und Mitwirkungspolitik)

Nach § 134c Abs. 1 AktG sind institutionelle Anleger wie die WGV-Lebensversicherung AG verpflichtet offenzulegen, inwieweit die Hauptelemente ihrer Anlagestrategie dem Profil und der Laufzeit ihrer Verbindlichkeiten entsprechen und wie sie zur mittelfristigen Wertentwicklung ihrer Vermögenswerte beitragen. Handelt ein Vermögensverwalter für den Institutionellen Anleger, so ist nach § 134c Abs. 2 AktG ergänzend offenzulegen, wie der Vermögensverwalter seine Anlagestrategie und seine Anlageentscheidungen auf das Profil und die Laufzeiten der Verbindlichkeiten des institutionellen Anlegers abstimmt. Gemäß § 134b AktG haben institutionelle Anleger ihre Mitwirkung in Portfoliogesellschaften (Mitwirkungspolitik) zu beschreiben.

Für die WGV-Lebensversicherung AG ergibt sich hierzu Folgendes:

Stand der Informationen: 08.01.2020

  • Gesamt-Portfoliostrategie

    Die Kapitalanlagetätigkeit der WGV-Lebensversicherung AG ist auf der Grundlage eines Funktionsausgliederungsvertrages auf die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. als Muttergesellschaft der WGV-Lebensversicherung AG ausgelagert. Durch eine Personenidentität in den Geschäftsführungen beider Unternehmen ist gewährleistet, dass die Anlagestrategie der WGV-Lebensversicherung AG ordnungsgemäß umgesetzt wird.

    Die WGV-Lebensversicherung AG investiert überwiegend in Vermögenswerte, welche ein konservatives Risikoprofil aufweisen. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um Investitionen in Anleihen. Darüber hinaus werden Investitionen in Form von Beteiligungen in erneuerbare Energien/Infrastruktur/Private Debt, Organismen für gemeinsame Anlagen, Vermögenswerte für Index- und fondsgebundene Verträge sowie in Darlehen (Vorauszahlungen an Versicherungsscheinen) getätigt. Für die Erfüllung der laufenden Verpflichtungen erfolgen die Anlagen auf Tagesgeld- bzw. Geldmarktkonten.

    Die WGV-Lebensversicherung AG tätigt ihre Kapitalanlagen in Übereinstimmung mit dem Grundsatz der unternehmerischen Vorsicht gemäß Artikel 132 der Solvency II EU Richtlinie.

    Ziel des Kapitalanlagemanagements ist es, die jederzeitige Erfüllbarkeit der vertraglich zugesicherten Ansprüche zu sichern und gleichzeitig den Unterneh-menswert nachhaltig zu steigern. Es wird nur in Kapitalanlagen investiert, wenn die damit verbundenen Risiken angemessen identifiziert, gemessen, überwacht, gesteuert, berichtet und in die Solvabilitätsbeurteilung einbezogen werden können. Die Kapitalanlagen werden so getätigt, dass sie die Qualität, Sicherheit, Liquidität, Rentabilität und Verfügbarkeit des Investmentportfolios als Gesamtheit sicherstellen. Dazu gehört auch die Überprüfung, dass das Investmentportfolio die Beschaffenheit und Laufzeit der eingegangenen Verbindlichkeiten angemessen berücksichtigt. Neue Kapitalanlageprodukte, Assetklassen sowie neue Anlagestrategien müssen im Vorfeld bzw. vor dem Erwerb den internen Prozess „Neue Produkte“ durchlaufen. Die Einhaltung der Grundsätze und Vorschriften erfolgt durch ein qualifiziertes Anlagemanagement auf Basis festgelegter Kapitalanlagegrundsätze und einem internen Anlagekatalog.

  • Mitwirkungspolitik

    Die Aktieninvestments der WGV-Lebensversicherung AG bestehen zum einen in Publikumsfonds. In diesen Fällen liegen die Stimm- und Mitwirkungsrechte ausschließlich bei den Fondsgesellschaften als Vermögensverwalter. Da die WGV-Lebensversicherung AG insofern keine Aktionärsrechte ausübt (besondere Vereinbarungen mit den Fondsgesellschaften wurden nicht getroffen), entfallen Angaben zu einer eigenen Mitwirkung. Die Angaben zur Mitwirkungspolitik der Fondgesellschaften sind über die nachfolgenden Links abrufbar:

    Des Weiteren investiert die WGV-Lebensversicherung AG indirekt über einen Spezial-AIF (Alternativer Investmentfonds (AIF) gem. KAGB), der das Investmentvermögen teilweise auch in Aktien anlegen darf. Das Investmentvermögen wird von der Metzler Asset Management GmbH als Kapitalverwaltungsgesellschaft verwaltet.

    Um zu gewährleisten, dass die Anlagestrategie der WGV-Lebensversicherung AG auf das Profil der Laufzeit abgestimmt ist, zur Überwachung des vereinbarten Portfolioumsatzes durch den institutionellen Anleger und zur Leistungsbewertung des Vermögensverwalters wurden entsprechende Vereinbarungen mit dem Vermögensverwalter getroffen (z.B. Berichtspflichten des Verwalters, regelmäßige Meetings, die Einrichtung eines Anlageausschusses etc.). Hinsichtlich der Ausübung der Stimm- und Mitwirkungsrechte bestehen keine Vereinbarungen. Die Ausübung der Aktionärsrechte erfolgt daher ausschließlich durch die Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Angaben zur Mitwirkungspolitik der beauftragten Vermögensverwalter und deren Umsetzung (einschließlich der Ausübung von Stimmrechten) können über den Link www.metzler.com/de/metzler/asset-management/institutionelle-anleger/nachhaltigkeit/esg-im-investmentprozess abgerufen werden. Die Vergütung der Metzler Asset Management GmbH ist fest vereinbart und beträgt einen fixen Basispunktsatz auf das ermittelte Fondsvolumen. Der Vertrag wurde auf unbestimmte Zeit geschlossen, wobei jeder Vertragspartei außerordentliche und ordentliche Kündigungsrechte zustehen.

<-- end -->