E-Mobilität – das Versicherungseinmaleins

image with artdirection


Allmählich verändert sich das Straßenbild und unter die gängigen Auto-, Wohnmobil-, Motorrad-, aber auch Rollermodelle mischen sich auch immer häufiger Hybride oder reine E-Fahrzeuge. Allein die Zahl der E-Autos auf den deutschen Straßen ist zwischen 2018 und 2019 um rund 54 Prozent angestiegen. Damit auch Ihr (zukünftiges) E-Mobil umfassend versichert ist, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber, was es beim Versicherungsabschluss zu beachten gilt.

Die Basics

image with artdirection

Eine umfassende Versicherung für E- oder Hybridfahrzeuge sollte im Idealfall die von ihnen mitgebrachten Besonderheiten berücksichtigen. Hierzu zählen neben dem Akku, dem Herzstück jedes E-Mobils, das notwendige Zubehör, wie Wallboxen, mobile Ladegeräte, Ladekabel und Induktionsladeplatten. Mit der neuen Kfz-Versicherung der WGV sind ab sofort auch Ihre E-Mobile optimal versichert, und das ganz ohne jeglichen Zusatzbaustein.

Das Herzstück eines jeden E-Mobils – der Akku

Besonders Schäden am Akku – beziehungsweise an der Batterie – können schnell teuer werden, wenn die Versicherung sie nicht abdeckt. Die Szenarien hierzu sind vielfältig: Schäden entstehen beispielsweise durch Bedienfehler, einen unfallbedingten Kurzschluss, Überspannungsschäden beim Laden durch einen Blitzschlag oder auch durch einen Fahrzeugbrand. Damit haben wir bereits ein heikles Streitthema angeschnitten: das vieldiskutierte Brennverhalten von E-Mobilen, im Speziellen von E-Autos. Zunächst ist es durchaus richtig, dass E-Autos anders brennen als Benziner oder Diesel. Jedoch brennen sie keineswegs häufiger, wie immer wieder fälschlich angeführt. Ein in Brand geratenes E-Auto benötigt beim Löschen allerdings deutlich mehr Wasser, um die Batterie ausreichend zu kühlen und weitere chemische Reaktionen zu verhindern. Gelöscht wird in diesen Fällen meist zunächst mit einem sogenannten Löschschaum. Anschließend wird das Auto in einem Wasserbad gelagert. Dies ist dringend notwendig, da auch noch bis zu 24 Stunden nach der Löschung ein erneuter Brand an der Batterie entstehen kann.

Leckeres Zubehör – Ladekabel, mobile Ladestationen und Wallboxen

image with artdirection

Neben diesem deutlich aufwendigeren Löschverfahren können auch Tierbisse bei E-Mobilen teure Schäden beziehungsweise Folgeschäden verursachen. Viele von Ihnen kennen das folgende Szenario sicherlich nur zu gut: Nachdem Sie morgens in Ihr Auto gestiegen sind, sehen Sie kleine Tapser auf der Windschutzscheibe. Ein mögliches Indiz für einen nächtlichen Zerstörungsstreifzug zum Beispiel eines Marders, vor dessen Beißkraft sich jeder Kfz-Besitzer fürchtet.

Denn kaum etwas scheint den putzigen Tierchen mehr Vergnügen zu bereiten, als an den Kabelverbindungen im Motorenraum unserer Fahrzeuge zu knabbern, unabhängig davon, ob es sich nun um ein klassisches Fahrzeug oder doch um die elektrobetriebene Alternative handelt.

Weitere mögliche Gefahren für Ihr E-Mobil lauern direkt vor den eigenen vier Wänden. So können unter anderem an der heimischen Wallbox oder einem mobilen Ladegerät schwere Schäden auftreten, beispielweise durch Überspannung an Wandstationen infolge eines Blitzschlages. Darüber hinaus werden die sogenannten Wallboxen häufig auch in Carports oder an Garagen-Stellplätzen verbaut, zu denen Dritte leichten Zugang haben. So können auch Schäden durch Vandalismus oder Diebstahl schnell zum unerwarteten und teuren Ärgernis werden.

Bei uns ist Ihr E-Mobil gut versichert: Die WGV Autoversicherung

image with artdirection

Mit unseren WGV Teil- und Vollkaskoversicherungen ist nicht nur Ihr klassisches Kfz-Fahrzeug, sondern auch dessen elektronisches Pendant stets optimal versichert. Dies gilt gleichermaßen für Autos, Lkws bis zu einer Gesamtmasse von 3,5-Tonnen, Wohnmobile, Motorräder, Quads oder auch für Leichtkraftroller. Egal, welches dieser Fahrzeuge Sie Ihr Eigen nennen – mit uns sind Sie immer sorgenfrei unterwegs.

Teilkasko

Innerhalb des OPTIMAL-Tarifs Ihrer Kfz-Teilkaskoversicherung ist Ihr E-Auto neben den gängigen Szenarien zusätzlich bei den folgenden Schadensfällen optimal versichert:

  • Kurzschluss an der Verkabelung (inklusive Folgeschäden) bis zu 10.000 Euro
  • Blitzeinschlag inklusive Überspannungsschäden
  • Entsorgungskosten bei Totalschaden (inklusive Akku)
  • Schäden an Ihrer Wandladestation, Ihrem Ladegerät, -kabel sowie an der Induktionsladeplatte

Vollkasko

Im OPTIMAL-Tarif Ihrer Kfz-Vollkaskoversicherung bieten wir Ihnen zudem das Rundum-Sorglos-Paket inklusive einer Allgefahrenversicherung für den Akku Ihres E- oder Hybrid-Fahrzeuges.

Schon gewusst?

Das Abschleppen eines E-Autos sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Überlassen Sie dies immer einem Experten. Warum? Bei jeder Bewegung des E-Fahrzeuges entsteht an den Achsen Energie. Wird Ihr Auto also beim Abschleppen bewegt, ohne dass dabei der E-Motor läuft, kann dies zu massiven Motorschäden führen, die dann leider auch von keiner Versicherung übernommen werden, da sie von Ihnen selbst verschuldet wurden. Aus diesem Grund lohnt sich die Zubuchung des WGV Schutzbriefes . Mit dem Schutzbrief werden unter anderem Abschleppkosten bis zur nächsten Ladestation übernommen, sollte Ihr E-Auto mal leergelaufen sein, und auch im Falle einer Panne können Sie schnell mit fach- und tatkräftiger Unterstützung rechnen. Und das garantiert ohne Folgeschäden.

Für jedes E-Mobil der passende Schutz

Sparen Sie jetzt mit der günstigen Auto-Versicherung der WGV.

Beitrag berechnen
Open Calculator