Scroll top

Die Zahnzusatzversicherung der WGV.

image with artdirection
Bis zu 100 % Kostenübernahme. Beitrag berechnen

Die Zahnzusatzversicherung der WGV.

Für Zahnersatz zahlt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nur noch einen Bruchteil der Kosten. Ihr Eigenanteil kann oftmals mehrere tausend Euro betragen. Daher ist eine Zusatzversicherung mehr als sinnvoll. Unsere Zahnzusatzversicherung setzt dort an, wo die Kassenzahlung endet – so werden zusammen mit der Leistung der GKV bis zu 100 Prozent Ihrer Kosten erstattet. Und das schon ab 3,20 Euro im Monat.

Mit einer Zahnzusatzversicherung sind gesunde Zähne und ein schönes Lächeln also bezahlbar. Sie profitieren von einer privatzahnärztlichen Behandlung und sind nicht den reinen Kassenleistungen ausgesetzt. Professionelle Zahnreinigung, hochwertiger Zahnersatz, Zahnspangen, Kunststoff-Füllungen und vieles mehr können Sie mit Ihrer privaten Zahnzusatzversicherung abdecken.

Wussten Sie schon, dass die WGV Versicherung in Sachen Preis & Leistung zu den Besten gehört? Oder zu den Fairsten. Kommt eben ganz drauf an, von welchen Experten wir gerade getestet wurden.
Weitere Informationen zum ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis der WGV

Guter Rat bewertet die wgv Zahnzusatzversicherung als TOP Anbieter bei den Leistungen.
Die WGV Zahnzusatzversicherung ist ausgezeichnet für TOP-Leistung.

Guter Rat, Ausgabe Mai 2016

<-- start -->
Einführung

Warum sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt.

Die gesetzliche Krankenkasse orientiert sich in der Regel an der ausreichenden Mindestversorgung. Egal, ob Sie den fehlenden Zahn durch eine einfache Brücke oder ein hochwertiges Implantat von Ihrem Zahnarzt ersetzen lassen.

Wenn Sie regelmäßig beim Zahnarzt waren und ein Bonusheft führen, erhöht sich der Festzuschuss auf bis zu 65 Prozent (Bonusstufe 30). Dennoch müssen Sie einen beträchtlichen Anteil für Ihre Behandlung aus eigener Tasche zahlen.

Die WGV Zahnzusatzversicherung sorgt dafür, dass Sie zusammen mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse bis zu 100 Prozent Ihrer Kosten erstattet bekommen. Denn unsere Leistungen reichen immer bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ).

Kontakt 0711 1695-1720

Montag bis Freitag
7:45 bis 19:00 Uhr

Samstag
9:00 bis 14:00 Uhr

„Weise Worte von Stiftung Warentest:
Ab Mitte 40 braucht fast jeder Zahnersatz.“

Stiftung Warentest Online-Themen Zahnzusatzversicherung
Beispiele

Was die Zahnzusatzversicherung der WGV so alles abdeckt:

Sie übersehen beim Joggen einen herabhängenden Ast und schlagen sich einen Schneidezahn aus. Die gesetzliche Krankenkasse trägt jedoch nur einen kleinen Anteil der Kosten für Ihr Implantat.
Ihr Kind hat eine starke Fehlstellung der Zähne und benötigt eine Zahnspange. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt jedoch nur die Regelversorgung - und Sie müssen die restliche Summe übernehmen.
Sie benötigen eine Wurzelbehandlung eines entzündeten Backenzahns, den Sie ohne eine Behandlung verlieren würden. Auch hier wird die erforderliche Maßnahme gar nicht oder nur zum Teil von der gesetzlichen Krankenkasse unterstützt.
Vorteile

Unser Tipp: Der OPTIMAL-Tarif.

Mit dem OPTIMAL-Tarif der WGV Zusatzversicherung
bekommen Sie selbst bei kostenintensiven Behandlungen
wie Kronen, Keramik-Inlays, Implantaten und Prothesen
einen Großteil der Kosten erstattet!

Überzeugende Gründe für eine Zahnzusatzversicherung bei der WGV:

1.Prophylaxe.

Ihre WGV Zahnzusatzversicherung deckt im OPTIMAL-Tarif für professionelle Zahnreinigung, Fluoridierung und Fissurenversiegelung bis zu 100 Euro pro Jahr ab.

2.Sofort volle Leistung nach einem Unfall.

Sollten Sie einen Unfall haben, werden Ihnen alle Leistungen sofort in voller Höhe zur Verfügung gestellt – ohne Wartezeit und sonst übliche anfängliche Leistungsbegrenzungen.

3.Kieferorthopädie.

Ihr Zahnarzt stellt bei Ihrem minderjährigen Kind eine Zahnfehlstellung fest, die behandelt werden muss. Ihre gesetzliche Krankenkasse übernimmt davon nur die Regelversorgung. Durch die Zahnzusatzversicherung der WGV reduziert sich Ihr Kostenanteil schon im OPTIMAL-Tarif um satte 80 Prozent.

4.Zahnverlust.

Einer Ihrer Zähne ist leider nicht mehr zu retten und der Eigenanteil für ein Implantat oder anderen Zahnersatz ist gerade nicht drin? Mit unserer Zahnzusatzversicherung bekommen Sie bereits im OPTIMAL-Tarif 80 Prozent der Kosten erstattet.

Leistungen & Tarife

Genau die Leistung, die Sie benötigen.

Bei der Entscheidung, ob Sie den BASIS-Tarif, OPTIMAL-Tarif oder PLUS-Tarif abschließen sollten, hilft unsere Leistungsübersicht:

Unsere Leistungen BASIS-Tarif OPTIMAL-Tarif PLUS-Tarif
Kronen, Brücken, Prothesen 50 % 80 % V
Inlays/Onlays 50 % 80 % V
Implantate 50 % (max. 4 Ober-/ 4 Unterkiefer) 80 % V
Verblendungen
(alle Zähne)
50 % 80 % V
Wurzelbehandlung - V V
Prophylaxe
(max. 100 €/Jahr)
- V V
Aufbissschienen - V V
Kunststofffüllungen - V V
Parodontosebehandlung - V V
Kieferorthopädie - 80 % max. 2.000 € 100 % max. 3.000 €
Schmerzbehandlung
(max. 200 €/Jahr)
- - V
Verzicht auf 8-monatige Wartezeit - nur bei Prophylaxe V

Mit einem Haken versehene Leistungen in den Tabellen sind im Tarif zu 100% versichert, wenn nicht anders angegeben.

Die Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht. Für den Versicherungsschutz ist ausschließlich der Wortlaut der Versicherungsbedingungen maßgebend.

  • Erstattungshöchstsätze in den ersten vier Versicherungsjahren.

    Versicherungsjahr BASIS-Tarif OPTIMAL-Tarif PLUS-Tarif
    1. Jahr 500 € 800 € 1.000 €
    1.-2. Jahr 1.000 € 1.600 € 2.000 €
    1.-3. Jahr 1.500 € 2.400 € 3.000 €
    1.-4. Jahr 2.000 € 3.200 € 4.000 €

Berechnen Sie jetzt Ihren günstigen Beitrag.

Genau der Preis, der sich lohnt.

Egal in welchem Alter, eine Zahnzusatzversicherung ist immer sinnvoll. Hier finden Sie eine Übersicht für die Kosten*, die je nach Alter anfallen:

Alter BASIS-Tarif OPTIMAL-Tarif PLUS-Tarif
0 - 25 Jahre 3,20 € 14,10 € 21,50 €
26 - 30 Jahre 3,90 € 14,50 € 23,90 €
31 - 35 Jahre 4,10 € 17,40 € 28,60 €
36 - 40 Jahre 4,90 € 22,10 € 34,10 €
41 - 45 Jahre 6,20 € 26,20 € 38,60 €
46 - 50 Jahre 7,40 € 30,00 € 44,00 €
51 - 55 Jahre 8,90 € 36,10 € 52,90 €
56 - 60 Jahre 10,20 € 42,00 € 61,70 €
ab 61 Jahre 12,40 € 46,30 € 72,30 €

*Monatsbeiträge, Stand: 29.08.2019

Als Eintrittsalter gilt die Differenz zwischen dem Beginnjahr und dem Geburtsjahr. Im Vertragsverlauf verändern sich die Beiträge. Erreicht der Versicherte die nächsthöhere Altersgruppe, gilt der entsprechende Beitrag.

Ein Rechenbeispiel.

Sie benötigen ein Zahnimplantat. Die Kosten dafür belaufen sich auf insgesamt 3.000 Euro. Mit unserer Zahnzusatzversicherung sparen Sie bis zu 2.625 Euro.

Tarif BASIS OPTIMAL PLUS
Gesamtkosten 3.000 € 3.000 € 3.000 €
Kassenleistung bei 30 % Bonus 375 € 375 € 375 €
+ Das leisten wir 1.125 € 2.025 € 2.625 €
Das erhalten Sie insgesamt 1.500 €
= 50 %
2.400 €
= 80 %
3.000 €
= 100 %
Ihr reduzierter Eigenanteil 1.500 € 600 € 0 €

Ohne WGV Zahnzusatzversicherung müssen Sie 2.625 Euro bezahlen.

Profitieren Sie von noch mehr Schutz.

image with artdirection

Ambulante Zusatzversicherung.

Wenn Sie eine Brille oder ein Hörgerät brauchen, machen sich die Leistungen unserer ambulanten Zusatzversicherung für Sie bezahlt. Diese gehen nämlich weit über die der gesetzlichen Krankenkasse hinaus. Wählen Sie die Kombination aus Zahn- und ambulanter Zusatzversicherung und holen Sie noch mehr für sich raus.

Mehr erfahren
image with artdirection
FAQs

Häufige Fragen - FAQs:

  • Gibt es gute Kombipakete, z. B. Leistungen für Zahn- und Brillenversicherung?

    Die WGV bietet Zusatzleistungen neben den Leistungen für den Zahn-Bereich an, z.B. die ambulante und/oder die stationäre Zusatzversicherung . Die Kombitarife lohnen sich, wenn Sie neben der Zahnversicherung bspw. auch auf eine Brille angewiesen sind oder eine Chefarzt-Behandlung bevorzugen. Mit der WGV profitieren Sie von guten Leistungen und einem Preis-Leistungs-Verhältnis, das sich sehen lassen kann.

  • Wer braucht eine Zahnzusatzversicherung?

    Wenn gesetzlich Krankenversicherte Wert auf eine höherwertige Versorgung und Zahnästhetik legen, sollten sie sich eine Zahnzusatzversicherung leisten. Der optimale Zeitpunkt für einen Abschluss liegt zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr.

  • Zahnzusatzversicherung wie lange einzahlen/Wartezeit?

    Die Wartezeit für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie beträgt in der Regel acht Monate. Je nach Tarif wird darauf aber auch verzichtet (siehe Leistungstabelle). Bei Unfällen verzichten wir ganz auf die Wartezeit und leisten sofort. Je früher Sie die Versicherung abschließen, desto geringer ist Ihr Beitrag.

  • Zahnzusatzversicherung steuerlich absetzbar?

    Die Zahnzusatzversicherung ist steuerlich absetzbar. Das gilt sowohl als Zusatz zur gesetzlichen Krankenkasse als auch als Wahlleistung der privaten Krankenversicherung.

Entscheiden Sie sich jetzt für die günstige WGV Zahnzusatzversicherung.

Infomaterial

Alle Informationen zum Download.



Vertragsbedingungen

Wir schicken Ihnen auch gerne gedruckte Exemplare per Post zu.
Infomaterial anfordern

<-- end -->