Scroll top

Der wgv Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz.

image with artdirection

Der wgv Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz.

Durch das neue Gebührenrecht kostet ein Rechtsstreit inzwischen oftmals mehr als der Streitwert selbst. Wir übernehmen für Sie nicht nur die Gerichtskosten durch alle Instanzen, sondern noch viele weitere Kosten wie etwa die gesetzlichen Anwaltsgebühren, Zeugenauslagen oder gerichtliche Sachverständigengebühren.

Getestet und top bewertet: die wgv Rechtsschutzversicherung.

Focus Money, Ausgabe 37/16

<-- start -->
Einführung

Warum der Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz so wichtig ist.

Die Situationen, in denen Sie rechtlichen Beistand benötigen, können alle Bereiche des täglichen Lebens betreffen. Ein umfassender Schutz sorgt dafür, dass Ihr Recht weder im Privatleben, noch im Beruf oder im Straßenverkehr an den Kosten scheitert.

Kontakt 0711 1695-1650

Montag bis Freitag
7:45 bis 19:00 Uhr

Samstag
9:00 bis 14:00 Uhr

„Frühe anwalt­liche Hilfe bei Behörden-Ärger ist wichtig.“ Stiftung Warentest, 12/2014

Kostenlose telefonische Rechtsberatung.

Ein Anruf bei uns genügt und wir vermitteln Sie an einen unabhängigen und selbstständigen Anwalt. Ganz egal, um welches Rechtsthema es sich handelt – und selbst dann, wenn kein Rechtsschutzfall eingetreten ist!

Beispiele

5 Beispiele, bei denen unser Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz Sie vor hohen Kosten schützt:

1.

Sie werden beim Skifahren verletzt. Der Verursacher weigert sich Ihnen Schmerzensgeld zu zahlen.

2.

Ihr Kind wurde bei der Vergabe eines freien Kita-Platzes nicht berücksichtigt. Sie müssen vor dem Verwaltungsgericht klagen.

3.

Sie wehren sich als Angestellter gegen eine unberechtigte Kündigung. Wir helfen Ihnen auch bei Streitigkeiten im Rahmen eines nichtselbstständigen Arbeitsverhältnisses.

4.

In der Bahn kommt es zu einer Auseinandersetzung. Sie möchten schlichten und werden dabei selbst verletzt.

5.

Sie fahren versehentlich einen Radfahrer an und Ihnen wird daraufhin fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen.

Vorteile

Überzeugende Gründe für Ihren Rechtsschutz bei der wgv:

Keine Wartezeit
Im OPTIMAL-Tarif verzichten wir im Steuer- und Sozial-Rechtsschutz auf die übliche Wartezeit von 3 Monaten.
Mediation
Als Alternative zu mitunter langwierigen gerichtlichen Auseinandersetzungen bieten wir Ihnen die Unterstützung eines professionellen Mediators an. Er hilft Ihnen, einen Streit außergerichtlich zu lösen.
Freie Wahl des Anwalts
Sie können Ihren Anwalt selbst und völlig frei auswählen. Wir empfehlen Ihnen aber auch einen erfahrenen Rechtsbeistand in Ihrer Nähe, wenn Sie dies wünschen.
Beitragsfrei bei Arbeitslosigkeit
Wir übernehmen bis zu 1 Jahr lang die Beiträge für Ihren Versicherungsschutz, wenn Sie Ihren Job verlieren.

Entscheiden Sie sich jetzt für den günstigen Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz der wgv.

Leistungen & Tarife

Wählen Sie die Leistungen, die zu Ihrem Leben passen.

Sie haben die Wahl zwischen den Tarifvarianten OPTIMAL und BASIS.

Der BASIS-Tarif enthält die wichtigsten Leistungen zu einem sehr günstigen Preis. Mit dem OPTIMAL-Tarif erhalten Sie beste Absicherung durch hohe Versicherungssummen und sinnvolle Zusatzleistungen.



OPTIMAL-Tarif

BASIS-Tarif
Versicherungssummen
Europa, nichteuropäische Anliegerstaaten des Mittelmeers, Kanarische Inseln, Madeira
unbegrenzt 1 Mio. €
Versicherungssummen
weltweit

300.000 €

100.000 €
Strafkautionsdarlehen 300.000 € 200.000 €
Weltweiter Versicherungsschutz (auch beruflich) bis zu 12 Monate 6 Monate
Internet-Rechtsschutz weltweit 300.000 € 100.000 €
Steuer-Rechtsschutz bereits für Ein-/Widerspruchsverfahren V X
Sozial-Rechtsschutz bereits für Widerspruchsverfahren V X
Verwaltungs-Rechtsschutz im privaten Bereich bereits für Widerspruchsverfahren V X
erweiterter Straf-Rechtsschutz V X
Wartezeit-Verzicht im Steuer- und Sozial-Rechtsschutz V X
Rechtsschutz für Kapitalanlagestreitigkeiten
(Aktien, Fonds)
10.000 € X
Rechtsschutz bei Aufhebungsvereinbarungen eines Beschäftigungsverhältnisses 1.000 € X
außergerichtlicher Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht 1.000 € X
Rechtsschutz für Betreuungsverfahren 1.000 € X
Beratungs-Rechtsschutz für Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Testamentserstellung 500 € X
Beratungs-Rechtsschutz in Bausachen 500 € X
Beratungs-Rechtsschutz bei Insolvenzverfahren von Arbeitgebern 500 € X
Beratungs-Rechtsschutz bei Privatinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren 500 € X
Beratungs-Rechtsschutz bei Urheberrechtsverstößen im Internet 500 € X
Vereins-Rechtsschutz 500 € X
Reisekosten des Rechtsanwalts bei Krankheit oder Unfall V X
Medizinische Privatgutachten bei ärztlichen Behandlungsfehlern 1.000 € X
Mitversicherung von im Haushalt lebenden Eltern
(gilt nur im Familien-Tarif)
V X
Fallende Selbstbeteiligung bei Schadenfreiheit V X
Weniger anzeigen Mehr anzeigen

Mit einem Haken versehene Leistungen in den Tabellen sind im Tarif inklusive, wenn nicht anders angegeben.

Die Leistungsbeschreibung ist lediglich eine Kurzübersicht. Für den Versicherungsschutz ist ausschließlich der Wortlaut der Versicherungsbedingungen maßgebend.

Beitragsrechner

Ihr günstiger Beitrag

Ihr jährlicher Beitrag: 169,50 €
 
Details

Nützliche Zusatzinformationen zum wgv Rechtsschutz.

  • Perfekter Schutz für Familien, Paare und Singles.

    Ob Single, Paar oder Familie: Für jede Lebenssituation bieten wir den passenden Schutz.

    Versichert im Tarif für Singles ist:

    • der Versicherungsnehmer
    Versichert im Tarif für die Familie sind:
    • der Versicherungsnehmer
    • der Ehepartner oder auf Wunsch der Lebenspartner
    • minderjährige und volljährige Kinder, sofern diese ledig sind und keine auf Dauer ausgerichtete berufliche Tätigkeit mit leistungsbezogenem Entgelt ausüben
    Voraussetzung für diesen Versicherungsschutz ist, dass Sie und Ihr mitversicherter Ehe- oder Lebenspartner keine selbstständige oder freiberufliche Arbeit ausüben.

  • Das kann Sie ein Rechtsstreit kosten:

    Gerichtskosten Streitwert
    5.000 €
    Streitwert
    10.000 €
    1. Instanz ca. 2.600 € 4.200 €
    2. Instanz ca. 2.650 € 4.700 €
    Gerichtskosten gesamt ca. 5.250 € 8.900 €
  • Diese Kosten übernehmen wir:

    • gesetzliche Anwaltsgebühren
    • Zeugenauslagen
    • gerichtliche Sachverständigengebühren
    • Gebühren bei den Verwaltungsbehörden
    • Kosten der Gegenseite, wenn Sie vom Gericht dazu verpflichtet werden
    • notwendige Vorschüsse
    • Übersetzungskosten bei Auslandssachen
    • Reisekosten zu ausländischen Gerichten

  • Abgesicherte Leistungsarten im OPTIMAL- und BASIS-Tarif.

    Im Privatbereich:

    1. Schadensersatz-Rechtsschutz
    Sie werden beim Skifahren verletzt. Der Verursacher weigert sich Ihnen Schmerzensgeld zu zahlen.

    2. Straf-Rechtsschutz
    Beim Grillen im Garten entsteht durch Leichtsinn ein Brand. Ihnen wird fahrlässige Brandstiftung vorgeworfen.

    3. Sozial-Rechtsschutz
    Ihre Krankenkasse lehnt eine Reha-Maßnahme ab.

    4. Verwaltungs-Rechtsschutz
    Ihr Kind wurde bei der Vergabe eines Kita-Platzes nicht berücksichtigt. Sie müssen vor dem Verwaltungsgericht klagen.

    5. Beratungs-Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts- und Erbrecht
    Nach dem Tod eines Angehörigen möchten Sie sich zu Ihrem Erbanspruch anwaltlich beraten lassen.

    6. Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
    Sie haben Ärger mit Ihrem Reiseveranstalter, weil sich das gebuchte Hotel als eine Baustelle entpuppt.

    7. Steuer-Rechtsschutz
    Ihr Finanzamt erkennt die von Ihnen geltend gemachten Werbungskosten nicht an.

    8. Opfer-Rechtsschutz
    Sie werden von Randalierern angegriffen und verletzt.

    9. Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    Sie sollen angeblich Abfall im Wald entsorgt haben.


    Im Berufsbereich:

    1. Arbeits-Rechtsschutz

    • als Angestellter: Sie wehren sich gegen eine unberechtigte Kündigung.
    • als Beamter: Bei einer Stellenbesetzung werden Sie übergangen.

    2. Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
    Gegen Sie als Beamter ist ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden.

    3. Rechtsschutz als Arbeitgeber von Haushaltsangestellten
    Sie kündigen Ihrer privaten Haushaltshilfe, die damit nicht einverstanden ist.


    Im Verkehrsbereich:

    1. Schadenersatz-Rechtsschutz
    Ihr Auto wird bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der Verursacher möchte für den Schaden nicht aufkommen.

    2. Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
    Sie haben Probleme mit Ihrer Kfz-Werkstatt wegen einer mangelhaften Reparatur.

    3. Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    Sie sind angeblich zu schnell gefahren und erhalten einen unberechtigten Bußgeldbescheid.

    4. Straf-Rechtsschutz
    Sie fahren versehentlich einen Radfahrer an und Ihnen wird eine fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen.

    5. Sozial-Rechtsschutz
    Sie erleiden auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall und streiten mit der Berufsgenossenschaft um Ihre Ansprüche.

    6. Verwaltungs-Rechtsschutz
    Ihnen wird der Führerschein wegen verkehrswidrigen Verhaltens entzogen.

    7. Steuer-Rechtsschutz
    Das Finanzamt hat Ihre Kfz-Steuer falsch berechnet.

    8. Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
    Gegen Sie wird ein Disziplinarverfahren aufgrund angeblicher Trunkenheit am Steuer eingeleitet.

    9. Opfer-Rechtsschutz
    In der Bahn kommt es zu einer Auseinandersetzung. Sie möchten schlichten und werden dabei selbst verletzt.

  • Wählen Sie Ihre Selbstbeteiligung:

    • Keine Selbstbeteiligung
    • 150 Euro
    • 300 Euro
    Wenn Sie sich für eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro oder 300 Euro entscheiden, profitieren Sie von einem günstigeren Beitrag.

    Schadenfreiheit wird bei uns belohnt

    Im OPTIMAL-Tarif ist die Selbstbeteiligung variabel. Das bedeutet, dass sie sich bei Schadenfreiheit stufenweise verringert. Bereits nach Ablauf von drei schadenfreien Jahren entfällt die Selbstbeteiligung komplett.

    image with artdirection

    Erst wenn in einem Rechtsschutzfall durch uns Zahlungen erbracht werden, wird die Selbstbeteiligung wieder auf 300 Euro bzw. 150 Euro zurückgestuft. Das Einstufungsmodell wird dabei ab dem nächsten schadenfreien Jahr wieder in Gang gesetzt.

    Bei Vereinbarung des BASIS-Tarifs ist die Selbstbeteiligung fest und wird bei jedem Rechtsschutzfall in Abzug gebracht. Keine Selbstbeteiligung zahlen Sie bei telefonischer Rechtsberatung oder bei Inanspruchnahme der Mediation.

  • Wenn Sie nicht mehr berufstätig sind:

    Nutzen Sie unseren günstigen Privat-,Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz für Senioren. Hier ist der Berufs-Rechtsschutz sinnvollerweise auf folgende Bereiche begrenzt:

    • betriebliche Altersversorgung
    • Ruhestandsbezüge und beihilferechtliche Ansprüche aus einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis
    • geringfügige nichtselbstständige Tätigkeit, z. B. ein Job auf 450-EUR-Basis
    Rechtsschutz als Arbeitgeber von Hausangestellten genießen Sie übrigens auch in unserem Senioren-Tarif.

Infomaterial

Alle Informationen zum Download.



Vertragsbedingungen

Wir schicken Ihnen auch gerne gedruckte Exemplare per Post zu.
Infomaterial anfordern

<-- end -->